ENERGY SAXONY #ENERGIETalk am 28.02.2024

Vortrag von Claudia Hain, Geschäftsführerin der Wolf Energetik GmbH: "Stromspeicher im Anlagenbau - Entwicklungsstand, Überblick und Anwendungsbereiche"

Online-Meet-up der Mitglieder des Energy Saxony e.V.

Mit dem ENERGY SAXONY #ENERGIETalk bieten wir unseren Mitgliedern und Kooperationspartnern ein digitales Veranstaltungsformat zum gegenseitigen Kennenlernen und zur gemeinsamen Diskussion über Lösungen, Produkte, Forschungsergebnisse sowie branchenrelevante Fragestellungen. Auch für Neumitglieder bietet die Terminserie eine gute Möglichkeit, ihre Angebot in der Community vorzustellen. Alle Vorträge werden aufgezeichnet und auf unserer Website dokumentiert.

  • WANN: alle 2 Wochen mittwochs von 15 – 16 Uhr

  • WER: Die Teilnahme ist sowohl für Mitarbeiter unserer Mitgliedsorganisationen als auch für Nicht-Mitglieder vorgesehen.

  • WAS:  10 min Energy Saxony News Briefing -  30 min Gastvortrag -  20 min Fragerunde und Diskussion.

Teilnehmeranmeldung:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Einwahldaten zum Microsoft Teams Meeting erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung. Bitte nutzen Sie zur Registrierung die folgende Anmeldemaske:
https://eveeno.com/ENERGIETalk.

Vortrag anmelden:

Wenn Sie einen eigenen Vortrag im #ENERGIETalk platzieren möchten, vermerken Sie dies bitte in unserer Anmeldemaske.Tragen Sie Ihren Wunschtermin, den Titel Ihres Vortrags sowie einen kurzen Erklärungstext dazu ein, der bei den anderen Teilnehmern Neugierde weckt.


Vortrag am 28.02.2024, 15-16 Uhr

Vortrag von Claudia Hain, Geschäftsführerin der Wolf Energetik GmbH:
"Stromspeicher im Anlagenbau - Entwicklungsstand, Überblick und Anwendungsbereiche"

Mit dem Ziel der Klimaneutralität werden die Wirtschaft und die Energieversorgungssysteme vor die Herausforderung gestellt, die fossilen Brenn- und Kraftstoffe zunehmend durch erneuerbare Energie zu ersetzen. Mit PV-und Windkraftanlagen wird diese bereits als fertiger Strom bereitgestellt, der in jede benötigte Form der Nutzenergie umgewandelt werden kann. Um aber die volatile Stromerzeugung zuverlässig mit dem ebenfalls schwankenden Bedarf in Übereinstimmung zu bringen, bedarf es noch neuer Technologien der Speicherung für Strom. Elektrische Batterien erreichen nur geringe Kapazität und können deshalb den Speicherbedarf im Stromsystem nur sehr eingeschränkt erfüllen. Die neuen Stromspeicher benötigen neben kostengünstiger Kapazität auch hohe Strom-zu-Strom-Wirkungsgrade, gut verfügbare Speichermedien und sollten standortunabhängig einsetzbar sein.

Das Verfahrensgeber-Team der Wolf Energetik entwickelt das FEREDOX®-Verfahren für die Speicherung von Wasserstoff und Strom. Für die Speicherung von Wärme und Strom kann außerdem das NACOMPEX®-Verfahren der bw-energiesysteme eingesetzt werden. Beide Verfahren erreichen als Exergiespeicher hohe Wirkungsgrade, indem sie Emissionen aus dem Speicherprozess vermeiden. Für den etablierten Energieanlagenbau bieten sie eine ausgezeichnete Chance, die konventionellen fossil betriebenen Kraftwerke durch den neuen Anlagentyp des Speicherkraftwerkes in verschiedenen Anwendungssituationen zu ersetzen.

Veranstalter

Energy Saxony e.V. Tatzberg 47
01307 Dresden

Ansprechpartner

Christiane Demmler +49 163 7007373 demmler@energy-saxony.net