29 Nov 2021
09 Dez 2021

Technology Collaboration Programme - Jahreskonferenz

Die IEA Bioenergy lädt zur Konferenz mit dem Schwerpunkt auf neue Entwicklungen der Bioenergie in verschiedenen Sektoren ein.

Zwischen dem 29. November und dem 9. Dezember 2021 findet die diesjährige Konferenz des Technology Collaboration Programme (TCP) der IEA Bioenergy statt. Zentrales Thema ist die Rolle der Biomasse beim Übergang zu einer kohlenstoffneutralen Gesellschaft.

Mit ihrem Fahrplan "Netto-Null-Emissionen bis 2050 (Net Zero by 2050)" erkennt die Internationale Energieagentur (IEA) die Bioenergie als wichtige Option an. Sie wird demnach im Jahr 2050 18 % der gesamten weltweiten Energieversorgung ausmachen und eine wichtige Rolle bei der Erreichung der Kohlenstoffneutralität des globalen Energiesystems spielen: entweder durch den direkten Ersatz fossiler Brennstoffe und/oder durch den indirekten Ausgleich von Emissionen durch die kombinierte Nutzung von Bioenergie mit Kohlenstoffabscheidung und -speicherung. Eine zunehmende Bedeutung der Bioenergie sieht die IEA in der Industrie, im Verkehr sowie bei der Wärme- und Stromerzeugung.

Die Konferenz befasst sich mit den neuesten Entwicklungen und den Aussichten für Bioenergie in verschiedenen Sektoren, der nachhaltigen Mobilisierung von Rohstoffen und der Rolle von Biomasse in einer kreislauforientierten Bioökonomie:
▶ Mobilisierung von Rohstoffen / Nachhaltigkeitsmanagement
▶ Biokraftstoffe für den Verkehr
▶ Grünes Gas
▶ Kreislaufwirtschaft und Industrie
▶ Bioenergie im Energiesystem

Ein Eröffnungspanel, ein Industriepanel und zwei Abschlusspanels runden das Programm der Veranstaltung ab.

Die jeweils zweistündigen Sitzungen sind über den ganzen Tag verteilt, um die Teilnahme aus der ganzen Welt zu erleichtern. Aufzeichnungen werden auch auf der Webseite der Konferenz verfügbar sein.

>> Weitere Informationen und Anmeldung

Kontakt
Birger Kerckow, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
03843 6930-125
b.kerckow@fnr.de