SMEKUL Workshop: Nachhaltige Stoffkreisläufe im Bauwesen und in der Baustoffindustrie

Am 01. November 2022 erörtern im Workshop »Nachhaltige Stoffkreisläufe im Bauwesen und in der Baustoffindustrie« Unternehmen gemeinsam mit den Netzwerken C³-Verband, recomine und Circular Saxony eine Zusammenarbeit der Akteure des Bauwesens und der Baustoffindustrie. Es besteht das Bestreben, Technologien zur Aufbereitung und Sortierung branchenübergreifend anzuwenden und die mineralischen Reststoffe des Bergbaus für die Carbonbetonbauweise aufzubereiten.

Das Bauwesen und die Baustoffindustrie sind in der Pflicht, einen aktiven Beitrag zur Erreichung der Klima- und Ressourcenziele zu leisten. Einen besonderen Stellenwert haben dabei das umweltverträgliche und gütegesicherte Recycling von Baustoffen wie auch die Entwicklung nachhaltiger Stoffkreisläufe im Bauwesen.

Im Workshop »Nachhaltige Stoffkreisläufe im Bauwesen und in der Baustoffindustrie« erörtern Unternehmen gemeinsam mit den Netzwerken C³ – Carbon Concrete Composite, recomine und Circular Saxony eine Zusammenarbeit der Akteure des Bauwesens und der Baustoffindustrie. Ziel des Workshops ist die Identifikation und Strukturierung von Gemeinsamkeiten und potenziellen Synergien zwischen sächsischen Bündnissen und deren Projekten zur Bewältigung der Herausforderungen auf dem Gebiet des Recyclings von Baustoffen und der Wiederverwendung von mineralischen Reststoffen beispielsweise aus dem Bergbau. Angestrebt wird insbesondere ein Erfahrungsaustausch über Technologien zur Aufbereitung und Sortierung von mineralischen Reststoffen des Bergbaus und diese branchenübergreifend – so auch für die Carbonbetonbauweise – industriell anzuwenden.

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) und die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) arbeiten gemeinsam daran, die Bewältigung der Herausforderungen – vor denen die Industrie auf dem Weg zum Erreichen der Klima- und Ressourcenziele steht – zu unterstützen. Hierfür werden innovative Prozesse aus der Praxis, Forschung und Entwicklung gezielt zusammengeführt.

Diskutieren Sie mit, stellen Sie Ihre Kompetenzen kurz vor und helfen Sie mit Herausforderungen anzupacken.

Termin:

01.11.2022, 09:00 bis 14:00 Uhr | Alte Mensa der TU Bergakademie Freiberg, Petersstraße 5, 09599 Freiberg

Anmeldung:

Die Anmeldung ist hier kostenfrei möglich.

Kontakt für Rückfragen:

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Mario Kristen
0351 21 38 13 1
mario.kristen@wfs.saxony.de

 

 

Veranstalter

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH Bertolt-Brecht-Allee 22
01309 Dresden
Zur Website