Preisverleihung: Innovationspreis Reallabore

Die Finalisten stehen fest, die Anmeldung für die Preisverleihung ist geöffnet.

Reallabore sichtbar machen, innovative Ideen würdigen und zu neuen Reallaboren ermuntern – das sind die Ziele des Wettbewerbs „Innovationspreis Reallabore: Testräume für Innovation und Regulierung“, den das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) am 10.11.2021 bereits zum zweiten Mal gestartet hat. Reallabore als Testräume für Innovation und Regulierung sind Impulsgeber für den Innovationsstandort Deutschland. In Reallaboren können Innovationen zeitlich begrenzt und unter realen Bedingungen erprobt werden, die mit dem bestehenden Rechtsrahmen oft nur bedingt vereinbar sind. So kann auch der Gesetzgeber schon im frühen Stadium über die Wirkungen der Innovationen lernen, um die Gesetze so weiterzuentwickeln, dass Zukunft in Deutschland nicht nur gedacht, sondern auch gemacht wird.

Der Innovationspreis wird technologie- und innovationsübergreifend vergeben und gliedert sich in drei Kategorien:

▶ Kategorie „Ausblicke“: Ideen für Reallabore
▶ Kategorie „Einblicke“: Reallabore in der Umsetzung
▶ Kategorie „Rückblicke“: Abgeschlossene Reallabore

Eine hochkarätig besetzte Fachjury wählt für jede Kategorie drei Sieger aus. Zentrale Bewertungskriterien sind dabei die Einordnung und Definition als Testraum für Innovation und Regulierung, der Innovationsgrad und der Vorbildcharakter des Reallabors. Aufgrund der Vielzahl an Einreichungen, der hohen Qualität der Beiträge und der hohen Bedeutung von Reallaboren für die ökonomisch, soziale und ökologische Nachhaltigkeit wird es in diesem Jahr einen Sonderpreis zum Thema „Nachhaltigkeit“ geben.

>> Zum Programm

Termin:

31.05.2022, ab 14:30 | Cafe Moskau, Berlin

Anmeldung:

Die Anmeldung ist hier möglich. Nach Anmeldung erhalten Sie eine Registrierungsbestätigung. Diese sichert Ihnen jedoch nicht die Teilnahme an der Veranstaltung. Erst mit Erhalt der Teilnahmebestätigung wird Ihnen der Zutritt zur Veranstaltung gewährt.