Leipziger Biokraftstoff-Fachgespräch

Doppelveranstaltung des DBFZ zum Thema „Fortschrittliches Biomethan als Kraftstoff“ am 16. November 2021 als Hybrid-Event

Die diesjährige Ausgabe des Leipziger Biokraftstoff-Fachgespräch ist eine Doppelveranstaltung zum Thema „Fortschrittliches Biomethan als Kraftstoff“. In der Vormittagssession thematisieren die Referenten „Die Quote zur THG-Vermeidung: Kann Deutschland die Ziele für 2030 ohne Gaskraftstoffe erreichen?“. Es werden Rahmenbedingungen für fortschrittliches Biomethan aufgezeigt. In einer anschließenden Podiumsdiskussion mit Partnern aus Politik, Wissenschaft und Praxis wird diskutiert, welche Alternativen zum Einsatz kommen können, sofern keine 2,6 Prozent Gaskraftstoff im Antriebsmix des Straßenverkehrs bis 2030 realisiert werden können.

Am Nachmittag geht es von der Theorie in die Praxis: Vorgestellt wird das Vorhaben „Pilot-SBG – Bioressourcen und Wasserstoff zu Methan als Kraftstoff“. Im Rahmen eines Workshops soll eruiert werden, welche Rahmenbedingungen gesetzt sein müssen und welche Anpassungen an Bestandsanlagen und deren Rohstoffinput notwendig sind, um das Konzept in Gänze oder teilweise umzusetzen.

>> zum Programm

Termin:

16. November 2021

TEIL I | 9:30 bis 13:00 Uhr
Die Quote zur THG Vermeidung | Kann Deutschland die 2030 Ziele ohne Gaskraftstoffanteil erreichen?

Teil II | 14:00 bis 17:00 Uhr
Von der Theorie in die Praxis | Das Vorhaben Pilot-SBG

Die Veranstaltung wird als Hybrid-Event durchgeführt am Deutschen Biomasseforschungszentrum in Leipzig als auch via Cisco Webex.

Anmeldung:

Hier können Sie sich anmelden.

 

 

Veranstalter

DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH Torgauer Str. 116
04347 Leipzig
Zur Website

Ansprechpartner

Joana Klein +49 (0)341 2434-752 Joana.Klein@dbfz.de