ENERGY SAXONY #ENERGIETalk am 20.01.2021

Vortrag von Prof. Dr. Uwe Riedel - Deutsches Zentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR), Institut für CO2-arme Industrieprozesse "Herausforderungen der industriellen Dekarbonisierung"

Zweiwöchentliches Online-Meet-up der Mitglieder des Energy Saxony e.V.

Mit dem ENERGY SAXONY #ENERGIETalk bieten wir unseren Mitgliedern ein zweiwöchentliches digitales Veranstaltungsformat zur allgemeinen Information und gemeinsamen Diskussion über Lösungen, Produkte, Forschungsergebnisse sowie branchenrelevante Fragestellungen. Damit möchten wir dazu beitragen, neue Formen der Zusammenarbeit zu etablieren. 

  • WANN: alle 2 Wochen mittwochs von 15 – 16 Uhr

  • WER: Die Teilnahme ist sowohl für Mitarbeiter unserer Mitgliedsorganisationen als auch für Nicht-Mitglieder vorgesehen.

  • WAS:  10 min Energy Saxony News Briefing -  30 min Mitgliedervortrag -  20 min Diskussion.
     

Teilnehmeranmeldung:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte nutzen Sie zur Registrierung die folgende Anmeldemaske: https://eveeno.com/ENERGIETalk.

Vortrag anmelden:

Wenn Sie einen eigenen Vortrag im #ENERGIETalk platzieren möchten, vermerken Sie dies bitte in unserer Anmeldemaske. Tragen Sie den Titel Ihres Vortrags sowie einen kurzen Erklärungstext dazu ein, der bei den anderen Teilnehmern Neugierde weckt. Anschließend buchen Sie sich in unserer Doodle-Abfrage Ihren Wunschtermin.


Vortrag am 20.01.2020

Herausforderungen der industriellen Dekarbonisierung

Referent: Prof. Dr. Uwe Riedel,Institutsleiter (komm.) DLR-Institut für CO2-arme Industrieprozesse, Cottbus & Zittau

Die CO2-Emissionswerte des Industriesektors zeigen aktuellen Handlungsbedarf, um die in nationalen und europäischen Vorgaben formulierten Minderungsziele zu erreichen. Der Vortrag beleuchtet die Quellen der CO2-Emissionen in den verschiedenen Industriezweigen sowie unterschiedliche Lösungsansätze und Maßnahmen zur CO2-Minderung. Im Fokus stehen dabei die Elektrifizierung von Wärme und Prozessen, die energieeffizientere Prozessführung und die Implementierung regenerativer Energieträger wie Wasserstoff.

Diese technisch-wissenschaftlichen Fragestellungen sind ein Schwerpunkt des Portfolios des neuen DLR-Instituts für CO2-arme Industrieprozesse in der Lausitz, das so Unternehmen bei der Bewältigung der komplexen Aufgabe der CO2-Minderung als Forschungspartner, Wissensvermittler und Impulsgeber unterstützt.

Ansprechpartner

Christiane Demmler +49 351 486797-15 demmler@energy-saxony.net