ENERGY SAXONY #ENERGIETalk am 19.05.2021

Vortrag der Liofit GmbH: Second-Life-Szenarien und Li-Batterie-Recycling

Online-Meet-up der Mitglieder des Energy Saxony e.V.

Mit dem ENERGY SAXONY #ENERGIETalk bieten wir unseren Mitgliedern ein digitales Veranstaltungsformat zur allgemeinen Information und gemeinsamen Diskussion über Lösungen, Produkte, Forschungsergebnisse sowie branchenrelevante Fragestellungen. Damit möchten wir dazu beitragen, neue Formen der Zusammenarbeit zu etablieren. 

  • WANN: ca. alle 2 Wochen mittwochs von 15 – 16 Uhr

  • WER: Die Teilnahme ist sowohl für Mitarbeiter unserer Mitgliedsorganisationen als auch für Nicht-Mitglieder vorgesehen.

  • WAS:  10 min Energy Saxony News Briefing -  30 min Mitgliedervortrag -  20 min Diskussion.

Teilnehmeranmeldung:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte nutzen Sie zur Registrierung die folgende Anmeldemaske: https://eveeno.com/ENERGIETalk.

Vortrag anmelden:

Wenn Sie einen eigenen Vortrag im #ENERGIETalk platzieren möchten, vermerken Sie dies bitte in unserer Anmeldemaske. Tragen Sie den Titel Ihres Vortrags sowie einen kurzen Erklärungstext dazu ein, der bei den anderen Teilnehmern Neugierde weckt. Anschließend buchen Sie sich in unserer Doodle-Abfrage Ihren Wunschtermin.


Vortrag am 19.05.2021

Second-Life-Szenarien und Li-Batterie-Recycling

Referent: Dr. Ralf Günther, Geschäftsführer der Liofit GmbH

Gegründet im Jahr 2013 hat sich die Liofit GmbH in Kamenz auf die Wiederaufbereitung von alten Akkus spezialisiert. Dabei repariert Liofit herstellerunabhängig alle Arten von Lithium-Ionen-Akkus für eBikes, Pedelecs, eRoller, Segways und weitere Fahrzeuge. Zudem arbeitet das Unternehmen auch an eigenen Akkus samt moderner Platinen- und Schutztechnik. Liofit wird im Rahmen des Programms IPCEI Batteriezellfertigung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und dem Sächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr gefördert.

Innerhalb des IPCEI-Konsortiums wird sich Liofit in Schritt 1 auf das Recycling von Fahrradbatterien und spezielle Recyclinglösungen für Speicherbatterien sowie auf Wiederverwendungsszenarien konzentrieren. In Schritt 2 wird der Recyclingprozess hochskaliert.

Das übergeordnete Ziel des Projekts besteht darin, durch die Untersuchung der Wiederaufbereitung der Li-Akkus und der weiteren Behandlung ihrer Bestandteile Möglichkeiten zu ermitteln, die derzeit praktizierten Hochtemperaturprozesse zu ersetzen, die Nutzungsrate signifikant zu erhöhen und diesen Prozess mit dem Re-use-Ansatz zu kombinieren.

Das vorgeschlagene Projekt ist daher interdisziplinär angelegt und soll erstmals die Verbindung zwischen Wiederverwendung und Recycling darstellen. Liofit will eine Demonstrationsanlage für die Prüfung auf Wiederverwendung und anschließendem Recycling von Fahrradakkumulatoren einführen. Dies wäre das erste Mal, dass dies an einem gemeinsamen Standort durchgeführt wird. Der Prozess soll so entwickelt werden, dass durch Demontage und Überprüfung noch verwertbare Teile der Akkumulatoren erkannt werden können. Erlöse aus der Wiederverwendung solcher Komponenten können dann den eigentlichen Recyclingprozess wirtschaftlich stützen und gesamtheitlich betrachtet, damit auch die ökologische Bilanz bei der Produktion und Verwendung von Akkumulatoren verbessern.

Die aus dem mechanischen Recyclingprozess entstehenden Materialien gehen wieder in die Batterieproduktion ein, somit wird ein weiterer konkreter Beitrag zu einer nachhaltigen Batterieproduktion in Europa geleistet.

Veranstaltung ist bereits vorüber

Veranstalter

Energy Saxony e.V. Tatzberg 47
01307 Dresden

Ansprechpartner

Christiane Demmler +49 351 79 65 110 demmler@energy-saxony.net