ENERGY SAXONY #ENERGIETalk 13.05.2020

Vortrag von PD Dr.-Ing. Matthias Jahn, Fraunhofer IKTS und Dr. Lars Röntzsch, Fraunhofer IFAM: Elektrolyseentwicklung in Sachsen an den Fraunhofer Instituten IKTS und IFAM in Dresden

Wöchentliches Online-Meet-up der Mitglieder des Energy Saxony e.V.

Mit dem ENERGY SAXONY #ENERGIETalk bieten wir unseren Mitgliedern ein wöchentliches digitales Veranstaltungsformat zur allgemeinen Information und gemeinsamen Diskussion über Lösungen, Produkte, Forschungsergebnisse sowie branchenrelevante Fragestellungen. Damit möchten wir dazu beitragen, neue Formen der Zusammenarbeit zu etablieren. 

  • WANN: jeden Mittwoch von 15 – 16 Uhr bis vorerst 15.07.2020

  • WER: Die Teilnahme ist sowohl für Mitarbeiter unserer Mitgliedsorganisationen als auch für Nicht-Mitglieder vorgesehen.

  • WAS:  10 min Energy Saxony News Briefing -  30 min Mitgliedervortrag -  20 min Diskussion.
     

Teilnehmeranmeldung:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte nutzen Sie zur Registrierung die folgende Anmeldemaske: https://eveeno.com/ENERGIETalk.

Vortrag anmelden:

Wenn Sie einen eigenen Vortrag im #ENERGIETalk platzieren möchten, vermerken Sie dies bitte in unserer Anmeldemaske. Tragen Sie den Titel Ihres Vortrags sowie einen kurzen Erklärungstext dazu ein, der bei den anderen Teilnehmern Neugierde weckt. Anschließend buchen Sie sich in unserer Doodle-Abfrage Ihren Wunschtermin.


Vortrag am 13.05.2020

Elektrolyseentwicklung in Sachsen an den Fraunhofer Instituten IKTS und IFAM in Dresden 
Referenten: PD Dr.-Ing. Matthias Jahn, Fraunhofer IKTS und Dr. Lars Röntzsch, Fraunhofer IFAM

Bei der Erreichung der Klimaziele wird im Rahmen der Energiewende dem Energieträger Wasserstoff eine große Bedeutung beigemessen. Bis zum Jahr 2050 wird allein für Deutschland bei der Sektorenkopplung von einem Wasserstoffbedarf von ca. 400 TWh pro Jahr ausgegangen. Damit dieser Bedarf mit grünem Wasserstoff gedeckt werden kann, ist ein sehr starker Ausbau der Elektrolysekapazität erforderlich. Innerhalb des Vereins Energy Saxony sind eine Reihe von Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen bereits seit vielen Jahren im Bereich der Brennstoffzellenentwicklung aktiv. Aufbauend auf diesen Kompetenzen wird an den beiden Fraunhofer-Instituten IKTS und IFAM in Dresden an der Entwicklung skalierbarer und effizienter Stacks und Module für Elektrolyseure gearbeitet. Während sich die Arbeiten am IKTS auf die Erforschung und den Bau von Hochtemperaturelektrolyseuren und der Kopplung mit den Synthesen konzentrieren, wird am IFAM an der Entwicklung von katalytischen Beschichtungen und Zellarchitekturen für die alkalische Elektrolyse gearbeitet. Im Rahmen des Vortrags werden der aktuelle Entwicklungsstand, die Marktperspektiven sowie die erforderlichen Maßnahmen und Kooperationsmöglichkeiten für das Scale-up und eine Produktion in Sachsen aufgezeigt.

Veranstaltung ist bereits vorüber

Veranstalter

Energy Saxony e.V. Kramergasse 2
01067 Dresden

Ansprechpartner

Christiane Demmler +49 351 486797-15 demmler@energy-saxony.net