Arbeitskreistreffen Energietechnische Komponenten

Entwicklung von Lösungen zur Gewährleistung der Netzstabilität und Optimierung technischer Anlagen im dezentralisierten Energiesystem

Die neue Erzeugungslandschaft mit Strom aus wachsenden Anteilen von erneuerbaren Energien, die Kopplung von Strom- und Wärmeerzeugung sowie die Integration des Verkehrssektors stellt die Netzinfrastruktur vor neue Herausforderungen. Insbesondere können neuartige Beanspruchung und eine höhere Variabilität in der Belastung erkannt werden, welche zu geänderten Anforderungen im Bereich der Auswahl und Auslegung und der Prüfung aber auch im Alterungsverhalten führt. Diese und ähnliche Fragestellungen sollen im Rahmen des neuen ENERGY SAXONY Arbeitskreises "Energietechnische Komponenten“ unter der Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Steffen Großmann (TU Dresden) und Herrn Prof. Dr.techn. Stefan Kornhuber (Hochschule Zittau/Görlitz) diskutiert und gemeinsam einer Lösung zugeführt werden.

Am 30. Oktober 2019 fanden sich insgesamt 13 interessierte Teilnehmer aus Industrie, Wissenschaft und Verbänden zum Auftakttreffen zusammen, um die Erwartung und Möglichkeiten zu diskutieren. Daraus resultierte ein definierter Aufgabenplan, der in den folgenden Arbeitskreistreffen Umsetzung finden soll. Das nächste Treffen findet am 12. März 2020 in der TU Dresden statt.

Termin:

12. März 2020, 15:30 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort:

TU Dresden
Toeplerbau TOE105
Mommsenstraße 12
01069 Dresden

Anmeldung:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte nutzen Sie zur Anmeldung den folgenden Link:
https://eveeno.com/AK-Energietechnik-12-03-2020

Gründungstreffen des AK "Energietechnische Komponenten" vom 30.10.2019

Veranstalter

Energy Saxony e.V. Kramergasse 2
01067 Dresden

Ansprechpartner

Christiane Demmler +49 351 486797-15 demmler@energy-saxony.net