28.02.2019

Pressefach DBI

Die DBI-Unternehmensgruppe, bestehend aus der DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH (DBI GUT) sowie ihrem Tochterunternehmen, der DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg (DBI-GTI), bedient als einziges Unternehmen in Deutschland die gesamte Wertschöpfungskette der Gasversorgung - von der Förderung über die Speicherung, den Netztransport bis hin zur Anwendung einschließlich der effizienten, umweltschonenden Verwendung erneuerbarer Energieträger.

Einer der thematischen Schwerpunkte ist auch in diesem Jahr die Erzeugung und Nutzung von Wasserstoff, z. B. für Brennstoffzellensysteme und Power-to-X-Prozesse. Neben der Vorstellung eines wartungsarmen Systems zur kostengünstigen Entschwefelung von Ausgangsstoffen der Wasserstoffherstellung (Erdgas, Biogas, Flüssiggas) beantworten die DBI-Fachexperten Fragen rund um die Wasserstoffproduktion, im Speziellen zur Entwicklung von Reformern, die Aufbereitung und Rückgewinnung von Wasserstoff in technischen Prozessen sowie die stoffliche und energetische Nutzung des Wasserstoffs.

Ausgehend von umfangreichen Erfahrungen bietet die DBI-Gruppe in diesem Gebiet Machbarkeitsstudien, die Entwicklung von maßgeschneiderten Prozessen und die Auslegung von Prozesskomponenten an, die durch Prozesssimulation und die Modellierung von Komponenten abgerundet werden.

Ausführliche Informationen unter: www.dbi-gruppe.de

Firmensitz in Freiberg
Firmensitz in Leipzig