29 Nov 2017
29 Nov 2017

Leipziger Biogas-Fachgespräch 2017

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe findet die nächste Veranstaltung "Energiefahrplan für morgen – Perspektiven für Biogasbestandsanlagen bis 2030“ am 29. November 2017 am DBFZ in Leipzig statt.

Zielstellung

Vor dem Hintergrund der geänderten gesetzlichen Rahmenbedingungen (u.a. EEG 2012, 2014 und 2017) läuft die 20-jährige Festvergütung für Stromerzeugung aus Biogas aus. Mit dem EEG 2017 wurde die Förderung der erneuerbaren Energien von der Festvergütung zu einem Ausschreibungsmodell geändert. Für Biogasanlagenbetreiber ergeben sich damit neue An- und Herausforderungen.

Betreiber suchen nach lukrativen Alternativen für die Vermarktung der bei der Biogaserzeugung entstehenden Produkte.

Im Rahmen des Fachgespräches werden verschiedene Anwendungsoptionen für Biogas sowie die Perspektiven der Biogasproduktion vorgestellt. Darüber hinaus wird mit den Teilnehmern diskutiert, welche Optionen für einen Weiterbetrieb der Biogasanlagen existieren und in welchen Sektoren (Kraftstoff, Strom/Wärme) Biogas entsprechend der Ausbauziele erneuerbarer Energien und Klimaschutzziele perspektivisch Verwendung finden sollte.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Der Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 24.11.2017

Kontakt

Wisschenschaftlicher Ansprechpartner
Tino Barchmann
Deutsches Biomasseforschungszentrum gGmbH

Tel: 0341 2434-375
E-Mail: tino.barchmann@dbfz.de

 

 

Veranstaltung ist bereits vorüber

Veranstalter

DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH Torgauer Str. 116
04347 Leipzig
Zur Website

Veranstaltungsort

DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH Torgauer Str. 116
04347 Leipzig

Ansprechpartner

Katja Lucke +49 (0)341 2434-119