ENERGY SAXONY KAMINABEND - Strukturwandel in der Lausitz mitgestalten

Akteure aus Industrie, Wissenschaft, Politik sowie aus der Finanzbranche entwickeln am 21. März 2018 im HYPERION Hotel am Schloss in Dresden gemeinsam Ideen und Konzepte für zukünftige Projekte zur Gestaltung eines gelingenden Strukturwandels in der Lausitz.

Vor dem Hintergrund der CO2-Emissionsminderungsziele ist der langfristige Ausstieg aus der Braunkohleverstromung zunehmend Gegenstand politischer und gesellschaftlicher Debatten. Um diesen Wandel erfolgreich zu gestalten, ist es essentiell, vorausschauend in die Entwicklung nachhaltiger Wirtschaftszweige zu investieren, um neue Zukunftsperspektiven zu schaffen, und dabei die Menschen der Region aktiv in den Prozess mit einzubinden. Hierbei können neue Technologien, z. B. aus dem Bereich Sektorenkopplung, Energiespeicher und Erneuerbare Energien, ein möglicher Lösungsansatz sein.

Wir laden Sie herzlich ein zum Querdenken:

  • Welche Wachstumszentren bestehen in der Lausitz, unabhängig von der Braunkohleindustrie, die sich zu  nachhaltigen Wachstumskernen entwickeln können?

  • Welche Anknüpfungspunkte lassen sich zu den von Ihnen entwickelten und vermarkteten Technologien und Geschäftsmodellen herstellen?

  • Welche konkreten Projektansätze können durch interdisziplinäre Vernetzung und Bündelung von Synergien aus Wissenschaft, Industrie, Politik und der Finanzbranche entstehen?

  • Welche politischen Maßnahmen gibt es, um die Belebung der Lausitz als ländliche Region zu fördern und für Investoren attraktiver zu machen?

  • Wie können innovative Infrastrukturlösungen, die die Sektoren Energie und Mobilität mit einander verbinden, dazu beitragen, den ländlichen Raum für qualifizierte Arbeitskräfte wieder attraktiver werden zu lassen?

Anregende Impulse geben Dr. Stephan Meyer (CDU - MdL), Prof. Dr. Tobias Zschunke (Hochschule Zittau/Görlitz), Dr. Hans Rüdiger Lange (Innovationsregion Lausitz GmbH), Constanze Krehl (SPD - MdEP), Silke Hohmuth (MenschBank e.V.), Dr. Daniel Sieben (Triodos Bank), Thomas Beyer (Deutsche Kreditbank AG) und Toni Kiel (plant values), der auch als Moderator durch den Abend führen wird.

zum Programm

Diskutieren Sie mit!


Wir bedanken uns herzlich bei unseren Partnern für die freundliche Unterstützung.

Wann:

21. März 2018, 17:00 Uhr

Wo:

Hyperion Hotel Dresden am Schloss
„Wohnstube Lounge“  
Schloßstraße 16, 01067 Dresden

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie hierfür unser Anmeldeformular und senden Sie dieses ausgefüllt per Fax an 0351 486797-49 oder per E-Mail an info@energy-saxony.net. Anmeldeschluss ist der 16. März 2018.

Als Aufwandspauschale für das Abendessen mit Getränkeversorgung erheben wir eine Teilnahmegebühr von 20 € für Energy Saxony Mitglieder und 40 € für Nicht-Mitglieder. Die Preise verstehen sich pro Person und zzgl. gesetzl. Mehrwertsteuer.


Zur Veranstaltung gilt die ‚Chatham-Haus-Regel‘:

Den Teilnehmern ist die freie Verwendung der erhaltenen Informationen unter der Bedingung gestattet, dass weder die Identität noch die Zugehörigkeit von Rednern oder anderen Teilnehmern preisgegeben werden dürfen.

Veranstaltung ist bereits vorüber

Veranstalter

Energy Saxony e.V. Kramergasse 2
01067 Dresden

Ansprechpartner

Christiane Demmler +49 351 486797-15 demmler@energy-saxony.net