Die Industrie im Zeitalter der Digitalisierung - Sächsische Perspektiven in Deutschland und in Europa

Die StrategieWerkstatt: Industrie der ZUKUNFT. des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr lädt am 24. April 2018 zur Abendveranstaltung "Die Industrie im Zeitalter der Digitalisierung - Sächsische Perspektiven in Deutschland und in Europa" in die Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund nach Berlin ein.

Die StrategieWerkstatt: Industrie der ZUKUNFT. befasst sich seit Anfang 2016 mit der Entwicklung der sächsischen Industrie in der Perspektive 2030. Am 24. April wird Staatsminister Martin Dulig die erzielten Ergebnisse in Form von „Grundzügen und Leitlinien einer Industriestrategie für Sachsen“ im Kontext der aktuellen nationalen und europäischen industriepolitischen Debatte mit weiteren Vertretern aus Politik, Industrie und Wissenschaft diskutieren (Programm). 

Termin:

24.04.2018, 18:30 - 21:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund
Brüderstraße 11/12
10178 Berlin

Anmeldung:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Es wird um Anmeldung bis zum 17. April unter diesem Link gebeten.

Ansprechpartner:

StrategieWerkstatt: Industrie der ZUKUNFT.
des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Dr. Heiko Kempa / Dr. Antje Zehm
Tel.: 0351 486797-40
E-Mail: StrategieWerkstatt@smwa.sachsen.de