pecem UG

Phasenwechselspeicher - Phase Change Material (PCM)

Die pecem UG entwickelt, produziert und vertreibt thermische Speicher/Phasenwechselspeicher. Konstruktiv handelt es sich um PCM (Phase Change Material) Hybrid-Speicher. Mit der Herstellung und dem Vertrieb der Produktgruppe

PCM–Hybrid–Speicher

und dies in der Spezifikation

  • stationäre PCM-Hybrid-Speicher

  • mobile PCM-Hybrid-Speicher

stehen erstmals, zumindest in Deutschland, serienmäßige PCM Speicherlösungen von 250l bis 1.000l stationär und 20.000l mobil, sowie in den Temperaturbereichen 40, 50, 58 und 84°C zur Verfügung.

Technologie:

  • Latente Wärmespeicher nutzen den Phasenwechsel z.B. von fest zu flüssig eines Phasenwechselmaterials (PCM-Phase Change Material) und speichern Wärme daher bei konstanter Schmelztemperatur, man spricht von "versteckter" (latenter) Wärme.

  • Die Einteilung der zur Zeit marktverfügbaren/verwendeten PCM mit Schmelztemperaturen bis 90°C erfolgt in organische PCM (Paraffine, Fettsäuren, Ester) und anorganische PCM (Salzhydrate).

  • Hybrid-Speicher, im Temperaturbereich bis 100°C, vereinen den Vorteil von Wasserflüssigkeit als sensibles Speichermedium mit den dominierenden Vorteilen von latenten Speichermedien in speziell geformten Makroverkapselungen.


Die Entwicklung der pecem UG beinhaltet:

  • Erstmalige Markverfügbarkeit von stationären PCM-Hybrid­-Speichern bis in den Temperaturbereich von 84°C

  • Erstmalige Marktverfügbarkeit von mobilen PCM-Hybrid-Speichern bis in den Temperaturbereich von 84°C

  • Erstmalige Möglichkeit einen PCM Speicher als Schichtenspeicher anzubieten


Nutzen:

  • Deutlich kleinere Baugrößen durch sehr hohe volumenbezogene Speicherdichten.

  • Stabile/konstante Entnahmetemperaturen auf dem Niveau der Schmelztemperatur (latente Wärme).

  • Temperaturschichtungen können durch die Kombination sensibler Wasserspeicher mit zusätzlich latenten Speicherelementen (hybride thermische Speicher) unterschiedlicher Schmelztemperaturen realisiert werden.

  • Optimale Entkopplungsmöglichkeiten des tageszeitlichen/produktionstechnischen Wärmebedarfs von der Wärmebereitstellung/Abwärme durch sehr hohe Speicherkapazitäten bei kleinen Speichervolumen.

  • Wegfall von aufwendigen Korrosionsschutzmaßnahmen durch den Einsatz von PE Kunststoffen zur Verkapselung der PCM. 


Anwendungen:

  • Speicher für industrielle Abwärme wie bei BHKW oder Biogasanlagen

  • Speicher in solarthermischen Anlagen

  • Speicher für den Home Heizungsbereich

  • Mobiler Hybrid Speicher zum Transport industrieller Abwärme bis 85°C

  • Großspeicher im Megawatt Bereich