Energielösungen für Gebäude und SMART CITIES

Der Arbeitskreis „Energielösungen für Gebäude und SMART CITIES“ fokussiert entsprechend der Satzung des Clusters ENERGY SAXONY auf die Entwicklung exportfähiger, nachhaltiger und integrierter Energielösungen der Zukunft basierend auf technologischen, kommerziellen und sozialen Innovationen.

Smart Cities vernetzen intelligent Energieangebot und –nachfrage in dezentralen Energiekonzepten, die auf lokale Produktion fokussieren (inkl. Abwärmenutzung, Speicher, Erneuerbare) in Wechselwirkung mit der Verbrauchsoptimierung von Gebäuden, Fahrzeugen, Fabriken, Beleuchtung usw.

Luft- und Wasserqualität, Bewegung der Menschen und Objekte, Wetter, Verkehr, Energieproduktion und -verbrauch - all das kann gemessen und in Echtzeit vernetzt verarbeitet werden, um eine höhere Energieeffizienz ganzheitlich auf Stadtebene zu erreichen, schädliche Emissionen zu reduzieren und Energie kosteneffizient bereit zu stellen.

Energieeffizienz in Gebäuden geht weit über die verbesserte Wärmedämmung hinaus. Einsatz von hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung mit niedrigsten Emissionen, intelligente Klimatisierungslösungen, energetische Nutzung der Gebäudehülle und bedarfsoptimierte Beleuchtung kennzeichnen innovative Lösungen in diesem Einsatzfeld.

Energy Saxony hat das regionale Potenzial durch die hohe Dichte an vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen, einen maßgeblichen Beitrag zur Erschließung des Innovationsfeldes „Energy for Smart Cities“ zu leisten und eine Plattform zur besseren Vernetzung regionaler Akteure bereit zu stellen.