22.09.2017

Dresden eröffnet öffentliche Schnellladesäule am Neustädter Bahnhof

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der DREWAG, Dr. Reinhard Richter hat Oberbürgermeister Dirk Hilbert die neue öffentliche Schnelladesäule für Elektrofahrzeuge am 20.09.2017 am Neustädter Bahnhof eröffnet.

„Ich freue mich, dass für Elektroautonutzer eine neue Ladesäule an zentraler Stelle in Dresden entstanden ist. Sie ist ein erster Baustein des geplanten Mobilitätspunktes am Bahnhof Neustadt. Wir planen in den nächsten Jahren ein Netz mit weiteren 75 Mobilitätspunkten. Jede dieser Säulen ist ein Schritt in die Zukunft, zur Modellstadt Smart-City-Dresden.“, so Oberbürgermeister Dirk Hilbert.

Dr. Reinhard Richter: „An der neuen Ladesäule kann zuverlässig und schnell an drei Ladepunkten mit bis zu 50 KW Strom für 150 Kilometer in 20 bis 30 Minuten getankt werden. Als städtischer Stromanbieter übernehmen wir hier gern Verantwortung für die Akzeptanz und Anwendung von Elektromobilität und den Aufbau einer intelligenten Infrastruktur zur Bereitstellung von Elektroenergie für elektrische Fahrzeuge.“

Der Ausbau der Elektromobilität folgt dem Energie- und Klimaschutzkonzept, dem Verkehrsentwicklungsplan 2025plus und dem städtischen Luftreinhalteplan. Elektroautos setzen insbesondere bei Nutzung von Strom aus Erneuerbaren Energien weniger Treibhausgase und Luftschadstoffe wie beispielsweise Stickstoffdioxid frei. Öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur ist wichtig für das Laden zwischendurch und für Fahrzeuge ohne eigenen Ladepunkt.

Mobilitätspunkte bieten dem Bürger einen umwelt- und klimafreundlichen Verkehrsmix. Sie verknüpfen zentral und wohnortnah Elektro-Ladesäulen, carsharing, bikesharing und öffentlichen Verkehr. So ist z. B. ein Zwischenstopp auf Fernfahrten als auch die Weiterfahrt mit Bus und Bahn möglich, während das Kfz geladen wird. Eine bereits im Jahr 2013 eingeweihte Normal-Ladesäule für den teilAuto-Standort an gleicher Stelle ergänzt das Angebot. Aktuell gibt es in Dresden 15 Ladestationen mit 51 Ladepunkten plus die nun eingeweihte Schnellladesäule am Neustädter Bahnhof.

Elektromobilität in der Landeshauptstadt Dresden:

Derzeit sind in Dresden 383 Elektro-Fahrzeuge zugelassen, davon 118 auf private Personen. Von diesen Elektrofahrzeugen sind: 39 mit Erstzulassung 2017, 48 mit Erstzulassung 2016, 21 mit Erstzulassung 2015 und 50 mit Erstzulassung 2014. In der Stadtverwaltung sind derzeit acht Elektro-Pkw und fünf Elektro-Nutzfahrzeuge in Betrieb. In den nächsten Wochen kommen weitere fünf Elektro-Pkw hinzu.

Bereits vorhandene Elektro-Pkw sind im Fahrdienst der Bürgermeister, im Umweltamt, dem Friedhofs- und Bestattungswesen, dem Amt für Abfallwirtschaft und Stadtgrün sowie in den Verwaltungsstellen Schönfeld-Weißig und Weixdorf im Einsatz. Hinzu kommen Fahrzeuge im Theater Junge Generation, Straßen- und Tiefbauamt, Regiebetrieb Zentrale Technische Dienste und im Eigenbetrieb Sportstätten.

Elektromobilität bei DREWAG:

Fahrzeuge im Fuhrpark: 11 DREWAG, 31 DREWAG NETZ (davon fünf extern vermietet)
Modell: Renault Zoe, VW e-up, Renault Kangoo, BMW i3, Nissan Leaf, Citroen C-Zero, smart electric drive Beteiligung an Förderprojekten:  vergangene: SaxMobility I und II, ENMOVER, laufend: Elektromobilität für Kommunen und kommunale Unternehmen des BMVI 1 (EKkU), kommend: EKkU 2

Ansprechpartner

Gerlind Ostmann
Pressesprecherin
DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH

Telefon: 0351 8604936
E-Mail: gerlind_ostmann@drewag.de

Weitere Informationen finden Sie hier.